Übergangsbarsche

Im Übergang zum Sommer auf den Herbst kommt in Stauseen und Talsperren die beste Zeit des Jahres, um auf dicke Barsche zu angeln.

dsc02469
Im Sommer verteilen sich in kleinen Trupps und ziehen viel durch Mittelwasser. Die Stachelritter sammeln sich aber genau jetzt zu größeren Gruppen und sind dadurch sehr aggressiv. Denn je größer der Schwarm, desto ausgeprägter auch der Futterneid, wenn eine vermeintliche Beute auftaucht. Ein 9cm langer und daher kompakter Gummifisch ist als Beuteimitat perfekt geeignet. Etwas glitter erzeugt besonders bei Sonne einen Effekt der wie ausgerissene Schuppen wirkt und macht den Köder noch attraktiver.

dsc02181
Wichtig ist jetzt das man die sich sammelnden Barschtrauben auch findet. Ausgänge von Buchten und Landzungen können hier als Anhaltspunkt angepeilt werden. Denn oft ziehen die Schwärme an solch markanten Strukturen oder Veränderung der Wasserlinie hin und her.

dsc02358
Manchmal sind sie auch auf dem Echolot zu sehen, wenn man einen lokalisierten Fangplatz anfährt. So lassen sich die Gruppen auch verfolgen und immer wieder neu anfischen.

dsc02553

Der Sitzt! Philipp hat einen guten Talsperrenbarsch gehakt. Der Greifer sitzt und hält den sich schüttelnden Räuber fest.

dsc02253

Den kann man zeigen. Barsche von durchschnittlich 35cm bringen richtig Freude. Finden heißt fangen. Viel Erfolg daher bei der Barschsuche. 

dsc02283

Über den Autor

Sebastian Hänel

Sebastian Hänel ist Redaktionsmitarbeiter bei den Fachmagazinen FISCH & FANG und DER RAUBFISCH und CEO von Zanderkant.de. 1984 im beschaulichen Westerzgebirge geboren, kam Sebastian mit 12 Jahren zum Angeln. Heute gibt der gelernte Forstwirt in spannenden Vorträgen auf Fachmessen, einem gratis E-Mail-Videokurs und Seminaren Einblicke in seine Welt des Zanderangelns. Im Blog der FISCH & ANGEL schreibt Sebastian über seine Praxiserfahrungen und gibt wertvolle Tipps.

Kommentare (1)

  1. Der Ausflug hat bestimmt Spaß gemacht! Toller Beitrag!

    LG Jochen

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*