Früher Sommer

Aufgrund des wärmsten Aprils und Mais, seit Beginn der Wetteraufzeichnung, haben wir Anfang Juni bereits eine Wassertemperatur von über 20 Grad! Am 4.6. besuchte ich eine Talsperre, dessen Strandbad 23 Grad meldete. Badespaß wie im Hochsommer.
Dies hat natürlich Auswirkungen auf uns Angler, denn die Fische verhalten sich dementsprechend ungewöhnlich für Anfang Juni.

Die Hechte, die sich sonst vor flachen Ufern aufhielten sind bereits in tiefere, kühlere Regionen oder ins Freiwasser abgezogen. Daher ist das Jerkbaitfischen vom Land auch aktuell nicht mehr so ergiebig, wie sonst zu dieser Zeit. Es ist einfach zu warm und die Fische nicht mehr auf den krautigen Flachufern, sondern eine Etage tiefer auf den Kanten. Dort bekommt man sie dann mit dem Jig, knapp über Grund.

Die Barsche reagieren bereits auf flott unter oder auf der Oberfläche geführte Hardbaits. Was sonst erst im Juli richtig Fahrt aufnimmt, ist bereits Anfang Juni in vollem Gange. Die Trupps der Stachelritter sind zur Dämmerung flott unterwegs und mögen rasant geführte Köder. Am Tage stehen sie unter Stegen oder auf den Kanten verteilt.

Wer die Zander in großen Flüssen befischt, hat es aktuell mit Niedrigwasser zu tun. Alles andere als niedrig sind allerdings auch hier die Wassertemperaturen. Diese Kombination bringt die Fische dazu, sich hart im Strom einzustellen. Dort, wo über flachen Buhnen die Strömung über den Unterwasser weiter verlaufenden Kopf rauscht, muss der Köder hin.

Dies erfordert etwas Geschick und Gefühl für den Köder. Bringt aber selbst am Tage bei Sommerlicher Hitze Fisch.

Man muss sich aktuell auf die Fischerei wie zu Hochsommerzeiten einstellen. Denn Unterwasser ist bereits Hochsommer.

Über den Autor

Sebastian Hänel

Sebastian Hänel ist Redaktionsmitarbeiter bei den Fachmagazinen FISCH & FANG und DER RAUBFISCH und CEO von Zanderkant.de. 1984 im beschaulichen Westerzgebirge geboren, kam Sebastian mit 12 Jahren zum Angeln. Heute gibt der gelernte Forstwirt in spannenden Vorträgen auf Fachmessen, einem gratis E-Mail-Videokurs und Seminaren Einblicke in seine Welt des Zanderangelns. Im Blog der FISCH & ANGEL schreibt Sebastian über seine Praxiserfahrungen und gibt wertvolle Tipps.

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*