Aktuelle Angellage an der Elbe

Seit Mitte Juni herrscht ein extremes Niedrigwasser, welches neben der Schifffahrt sogar einige Fährbetreibe lahm legt. Die fehlenden Niederschläge sorgen dafür, dass viele Plätze und Buhnenfelder fast trocken fallen und man die Strukturen an der Oberfläche sehen kann.

_DSC0998

Das Angeln gestaltet sich daher so, dass man hart am Strom oder nur unter strombeeinflussten erfolgreich ist. Selbst große Hechte, die sich sonst gern in Hinterwassern aufhalten, nehmen die Köder ganz dicht an den Stromkanten oder im Stromschatten der Buhnenköpfe und liefern dabei einen rasanten Drill im warmen Wasser.

DSC_0847 Anhang 1

Auch bei den Zandern macht sich das fehlende Wasser und der Druck bemerkbar. Nur noch wenige Stellen mit ausreichend Stromenergie bringen noch Bisse. Genau da wo scharfe Prallwasser noch genügend Wasser in Bewegung halten und für einen Nachschub an Fischen aus dem Strom sorgen, gibt es ab und an eine Biss auf die kultigen Gummiköder von Zanderkant.

IMG_3545

Mehr als 2 Kontakte sind es am Tage in der Regel allerdings nicht und es müssen viele Stellen, meist flachere, aber Strömungsreiche Buhnen, aufgesucht und angefischt werden. Der Biss eines Standfisches kommt dann in den meisten Fällen sofort.

DSC_0790

Die Niederschläge vom Wochenanfang haben nur wenig Wasser in den Fluss gebracht und keine Entspannung der Lage herbeigeführt. Bleibt abzuwarten wie sich der Pegel im Juli entwickelt.

Dickes Petri

Sebastian Hänel

IMG_3518

Über den Autor

Sebastian Hänel

Sebastian Hänel ist Redaktionsmitarbeiter bei den Fachmagazinen FISCH & FANG und DER RAUBFISCH und CEO von Zanderkant.de. 1984 im beschaulichen Westerzgebirge geboren, kam Sebastian mit 12 Jahren zum Angeln. Heute gibt der gelernte Forstwirt in spannenden Vorträgen auf Fachmessen, einem gratis E-Mail-Videokurs und Seminaren Einblicke in seine Welt des Zanderangelns. Im Blog der FISCH & ANGEL schreibt Sebastian über seine Praxiserfahrungen und gibt wertvolle Tipps.

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*